Häufig gestellte Fragen:

Wählen Sie ein Produkt oder Thema über das Sie mehr erfahren wollen:

NelumBox

  • Temperaturbereich: 0 bis 70 °C
  • Voreingestellte Bereiche: 2 bis 8 °C (Kühlkette) | 15 bis 25 °C (Raumtemperatur) | 35 °C (Inkubation)
  • Äußere Maße: 350 mm x 350 mm x 220 mm
  • Innere Maße: 4.7 Liter (Netto-Volumen); 205 mm x 165 mm x 125 mm
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Tracking/Überwachung: Temperatur (innen/außen), Feuchtigkeit, Akkuladung, GPS, Zugriff, Bewegung, Schock

Die NelumBox hält Temperaturen zwischen 0 °C und 70 °C zuverlässig ein. Dabei sind theoretische alle individuellen Bereiche möglich. Da die meisten Medikamente eine dauerhafte Temperierung benötigen sind die häufigsten Temperaturbereiche voreingestellt. Wählen Sie ganz einfach zwischen der Kühlkette (2 – 8 °C), Raumtemperatur (15 – 25 °C) und Inkubation (35 °C).

Hinweis: Achten Sie darauf, dass die NelumBox nicht der direkten Sonneneinstrahlung oder extrem niedrigen/hohen Außentemperaturen ausgesetzt wird. Der Funktionsbereich der NelumBox liegt zwischen Außentemperaturen von -10 °C und +45 °C.

Die Zugriffskontrolle findet mittels einer RFID Karte/Tokens statt. Das Schloss der NelumBox kann nur entriegelt werden nachdem Sie ihre persönliche Zugangsberechtigung vorgehalten haben. Halten sie dazu die Karte/den Chip einfach kurz an das Display (wie beim Bezahlen mit einer EC-Karte) und warten Sie bis sich die Box entriegelt.

Auf Anfrage können Sie die NelumBox auch ohne Zugriffskontrolle erhalten. Bitte melden Sie sich in einem solchen Fall frühzeitig unter help@tec4med.com

In der NelumBox befinden sich 2 aufladbare Akkus. Die Laufzeit beträgt pro Ladung ca. 12 Stunden, wenn keine Stromzufuhr möglich ist. Wenn Sie längere Laufzeiten an einem Stück benötigen, können Sie zusätzliche Akkus mieten/kaufen. Diese können Sie während des Betriebs der NelumBox austauschen ohne, dass die Kühlung unterbrochen wird.

Hinweis: Entfernen Sie niemals beide Akkus gleichzeitig, ansonsten schaltet die NelumBox ab und eine sichere Kühlung ist nicht mehr gewährleistet.

Tipp: Laden Sie die Akkus auch während des Betriebs der NelumBox immer ein wenig auf, wenn Sie die Möglichkeit einer Stromzufuhr haben. So können Sie längere Laufzeiten im Akkubetrieb erreichen.

Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Akkus der NelumBox geladen sind. Schließen Sie hierzu einfach die NelumBox über das mitgelieferte Netzteil an ihren Hausstrom an.

Tipp: Nutzen Sie einfach die Tec4App zur Überprüfung der Temperatur. Mittels der Tec4App (verfügbar auf Android und iOS) können die gemessenen Daten der NelumBox jederzeit eingesehen und verfolgt werden.

Wir bieten Ihnen die NelumBox sowohl zur Miete als auch Kauf an. Kontaktieren Sie uns bei Kauf-Interesse.

Sie können die NelumBox so lange mieten, wie sie möchten. Die kürzeste Mietdauer beträgt allerdings 10 Tage.  

Die NelumBox ist speziell für die Nutzung im Handgepäck entwickelt worden und dahingehend zertifiziert. Sprechen Sie im Zweifel die Mitnahme Ihrer Medikamente in der NelumBox mit ihrer Fluggesellschaft ab.

Sprechen Sie die Mitnahme der NelumBox am besten mit Ihrer Fluggesellschaft ab, viele Airlines bieten nach Vorlage eines Attests aus Kulanz die kostenlose Mitnahme an. Die NelumBox ist vollständig zertifiziert für die Mitnahme im Handgepäck.

Sprechen Sie vor einer Reise mit Ihrem Arzt über die Menge und Art der der einzunehmenden Medikamente. Ihr Arzt erstellt ihnen auf Anfrage auch einen Medikationsplan für die Reise. Beachten Sie dabei mögliche Zeitumstellungen in anderen Ländern. Nehmen Sie auch nach Möglichkeit etwas mehr als die erforderliche Menge des Medikamentes mit, um so für unvorhergesehene Ereignisse eine Reserve zu haben.

Medikamente dürfen auch in größeren Mengen als die üblichen 100ml für Flüssigkeiten im Handgepäck mitgeführt werden. Auch Spritzen (die als gefährliche Gegenstände gelten), sowie Betäubungsmittel oder starke Schmerzmittel, dürfen Sie im Handgepäck mitnehmen. In jedem Fall muss aber eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Um schon im Vorhinein möglichen Missverständnissen mit dem Sicherheitspersonal aus dem Weg zu gehen, empfehlen wir Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten. Dieser kann Ihnen ein Attest für die Reise ausstellen.  

Am Stromnetz unbegrenzt. Die NelumBox hält im Akkubetrieb die Temperatur von 2° – 8 °C für ca. 12 Stunden. Wenn Sie ein weiteres Akkupaket dazu buchen, können Sie die Laufzeit um weitere 12 Stunden auch ohne Stromquelle verlängern.

Beachten Sie aber, dass dies für eine geschlossene NelumBox gilt. Öffnen Sie daher die Tür nie öfter als notwendig, um so die längst mögliche Laufzeit zu garantieren. 

Tipp: Versuchen Sie auf längeren Reisen die NelumBox immer am Stromnetz zu laden wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, so können Sie eine unbegrenzte Laufzeit gewährleisten.

Auf der Vorderseite der NelumBox befindet sich ein kleines Display, hier können Sie zu jeder Zeit die aktuelle Temperatur ablesen.

Sie erhalten mit der NelumBox außerdem einen Zugang zur Tec4Cloud. Die gemessenen Temperaturdaten können Sie über die Tec4App (für Android / iOS) oder im Browser einsehen.

Kontaktieren Sie in diesem Fall den Hersteller der Medikamente und fragen Sie nach Stabilitätsdaten des jeweiligen Medikaments. Außerdem können Sie den Temperaturreport aus der App herunterladen und ggf. dem Hersteller zur Überprüfung zusenden.

Die NelumBox wird bequem zu Ihnen nach Hause geliefert (Zustellung mind. von 2-3 Werktage vor Ihrer Abreise). Sie erhalten sie über ihren örtlichen Paketzusteller.

Das Retourenlabel befindet sich in Ihrer Sendung, sodass Sie die NelumBox ganz einfach über Ihren örtlichen Paketzusteller retournieren können. Schicken Sie das Paket einfach, innerhalb von 5 Tagen nach der Reise, zu der folgenden Adresse: Otto-Hesse-Straße 19, 64293 Darmstadt, Tec4med Lifescience GmbH.
Info: Die Retoure gilt nur für den Versand aus Deutschland. Wenn Sie die NelumBox aus dem Ausland zurücksenden wollen können zusätzliche Kosten anfallen.

Downloaden Sie einfach das Datenblatt in unserem Download-Bereich oder kontaktieren Sie uns unter help@tec4med.com.

Cube

  • Volumen: 2,2 Liter
  • Innere Maße: ca. 19 x 14 x 90 mm 
  • Äußere Maße: ca. 35 x 26 x 23 mm 
  • Leergewicht: ca. 5,5 kg 
  • Kühldauer: ca. 60 Stunden

Der Cube ist speziell für die Nutzung im Handgepäck entwickelt worden. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Kühlakkus ordnungsgemäß vorbereitet wurden. Kühlen Sie die Akkus hierzu mindestens 8 Stunden in ihrer Kühltruhe (i.d.R. -18° C) vor. Beachten Sie, dass jedes Tiefkühler-Gerät unterschiedlich ist, ggfs. kann die nötige Zeit abweichen.

Wichtig: Die Flüssigkeit in den Kühlakkus sollte nach der Kühlung fest sein, erst dann ist der Akku gefroren und bereit zur Nutzung. Lassen Sie die Kühlakkus anschließend vor der Benutzung solange antauen, bis sich der Indikator auf den Akkus verfärbt und der Haken sichtbar wird (ca. 30 Minuten), bevor Sie die Medikamente in den Cube legen. So verhindern Sie eine Unterkühlung der Medikamente.

Tipp: Nutzen Sie einfach den TempBeacon (Thermometer) zur Überprüfung Ihrer Temperatur im Kühlschrank. Mittels der Tec4App (verfügbar auf Android und iOS) kann dieser auf jedem Handy ausgelesen werden und die Temperatur in Ihrer App rückverfolgt werden. Somit können Sie sicherstellen, dass die Kühlakkus für den korrekten Zeitraum auch bei der korrekten Temperatur vorgekühlt wurden, um die maximal Laufzeit zu garantieren.

Das Cube System ist eine Kooperation der Lufthansa Group und Tec4med. Sie erhalten das System mit einem beiliegenden Formular zur “kostenfreien Mitnahme einer Tec4med Tasche als zusätzliches Handgepäck für gekühlte Medikamente”. Halten Sie dieses Formular bei Flugantritt griffbereit und zeigen Sie es auf Nachfrage vor.

Hinweis: Die kostenfreie Mitnahme können wir Ihnen aktuell nur für Lufthansa Flüge garantieren.

Wir bieten den Tec4med sowohl zum Kauf als auch Miete an. Gefällt Ihnen das System so gut, dass sie es nach der Miete behalten wollen, wird Ihnen der Mietpreis auf die Endsumme angerechnet. Sie profitieren also in beiden Fällen.

Hinweis zur Miete: Sie können den Cube mit TempBeacon ganz bequem bestellen und bekommen das System wenige Tage vor Abreise zugeliefert. Die Retoure ist innerhalb Deutschlands kostenfrei.

Hinweis zum Kauf: Der TempBeacon ist nicht inklusive.

Sie können den Cube so lange mieten, wie sie möchten. Die kürzeste Mietdauer beträgt 7 Tage.  

Medikamente dürfen auch in größeren Mengen als die üblichen 100ml für Flüssigkeiten im Handgepäck mitgeführt werden. Auch Spritzen (die als gefährliche Gegenstände gelten), sowie Betäubungsmittel oder starke Schmerzmittel, dürfen Sie im Handgepäck mitnehmen. In jedem Fall muss aber eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Um schon im Vorhinein möglichen Missverständnissen mit dem Sicherheitspersonal aus dem Weg zu gehen, empfehlen wir Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten. Dieser kann Ihnen ein Attest für die Reise ausstellen. 

Sprechen Sie vor einer Reise mit Ihrem Arzt über die Menge und Art der der einzunehmenden Medikamente. Ihr Arzt erstellt ihnen auf Anfrage auch einen Medikationsplan für die Reise. Beachten Sie dabei mögliche Zeitumstellungen in anderen Ländern. Nehmen Sie auch nach Möglichkeit etwas mehr als die erforderliche Menge des Medikamentes mit, um so für unvorhergesehene Ereignisse eine Reserve zu haben.

Der Cube hält die Temperatur von 2° – 8 °C für mindestens 60 Stunden egal ob die Außentemperatur höher oder niedriger ist. Beachten Sie aber, dass dies für einen geschlossenen Cube gilt. Öffnen Sie daher den Deckel nie öfter als notwendig, um so die längst mögliche Laufzeit zu garantieren.  

Nutzen Sie zur einfachen Überwachung der Temperatur unseren TempBeacon Datenlogger. Mehr Informationen zum TempBeacon können Sie im zugehörigen FAQ finden, andernfalls kontaktieren Sie uns gerne!

Denken Sie daran, dass das Cube System die Laufzeit von mindestens 60 Stunden auch bei hochsommerlichen Temperaturen einhält. Vergessen Sie trotzdem nicht den Cube möglichst immer geschlossen zu halten und setzen Sie das System keiner direkten Sonneneinstrahlung aus.

Kontaktieren Sie in unsicheren Fällen den Hersteller der Medikamente und fragen Sie nach Stabilitätsdaten des jeweiligen Medikaments. Außerdem können Sie den Temperaturreport (wenn Sie einen TempBeacon nutzen) aus der App herunterladen und ggf. dem Hersteller zur Überprüfung zusenden.

Der Cube wird bequem zu Ihnen nach Hause geliefert (Zustellung mind. von 2-3 Werktage vor Ihrer Abreise). Sie erhalten Ihn über ihren örtlichen Paketzusteller. So können Sie die Kühlakkus noch rechtzeitig vor der Reise im Kühlschrank vorbereiten. Außerdem erhalten Sie bei Versand einen Tracking-Link, um Ihre Sendung rückverfolgen zu können.

Das Retourenlabel befindet sich in Ihrer Sendung, sodass Sie den Cube ganz einfach über Ihren örtlichen Paketzusteller retournieren können. Schicken Sie das Paket einfach, innerhalb von 5 Tagen nach der Reise, zu der folgenden Adresse: Otto-Hesse-Straße 19, 64293 Darmstadt, Tec4med Lifescience GmbH.
Info: Die kostenlose in der Miete enthaltene Retoure gilt nur für den Versand aus Deutschland. Den Rückversand aus dem Ausland können Sie dennoch auf eigene Kosten durchführen. Beachten Sie bitte hierbei, dass der Cube bis spätestens 5 Werktage nach Beendigung des Mietzeitraums in unserem Lager eingetroffen sein muss, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Im Falle von Verlust und Beschädigungen durch unsachgemäße Nutzung nimmt sich die Tec4med Lifescience GmbH das Recht den Kaufpreis in Höhe von 349,00 EUR für den Cube und 59,00 EUR für den TempBeacon zu veranschlagen.

Hinweis: Wir bieten Ihnen eine Versicherung gegen Beschädigungen und Verlust zu einem Aufpreis von 2 EUR pro Reisetag.

Downloaden Sie einfach das Datenblatt in unserem Download-Bereich oder kontaktieren Sie uns unter help@tec4med.com.

TempBeacon / CryoBeacon / SmartBeacon

  • Abmessungen: 80x45x16 mm
  • Gewicht: 47 g
  • Schutzart: IP 55
  • Sensoren: (Nieder-)Temperatur, Feuchtigkeit, Schock
  • Mehrweg-Datenlogger

Sie können die Beacons mit der dazugehörigen, kostenlosen Tec4App auslesen, hierfür benötigen Sie nur ein Android / iOS Smartphone oder Tablet. Scannen Sie einfach den QR-Code auf dem Beacon, laden Sie sich die App herunter und sehen Sie die Daten, wie Temperatur in der App ein.

Hinweis: Je nach Anwendungsfall ist es notwendig die Beacons automatisch auszulesen. Nutzen Sie hierfür unser Beacon Gateway SmartHub / SmartLock. Mehr darüber erfahren Sie im jeweiligen FAQ. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter help@tec4med.com!

Die Daten werden in unserer Tec4Cloud gespeichert. Sie ist nach den neuesten und höchsten Sicherheitsstandards verschlüsselt. Außerdem befindet sich der Serverstandort in Frankfurt am Main. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und lediglich Sie haben Zugriff bzw. können Zugriff auf die Daten erteilen.

Die Protokolle der gemessenen Daten eines Beacons können Sie ganz bequem via Tec4App oder Tec4Cloud downloaden (PDF-Datei). Klicken Sie hierzu einfach auf das Download Symbol neben der jeweiligen Beacon-Seriennummer.

Je nach Ausführung messen die Beacons unterschiedliche Temperaturbereiche. An den CryoBeacon werden je nach Messbereich entsprechende Sonden angeschlossen:

  • TempBeacon & SmartBeacon: -40°C bis zu +85°C
  • CryoBeacon Trockeneis: Sonde für -80°C
  • CryoBeacon Flüssigstickstoff: Sonde für -200°C

Tec4med kann Ihnen ausschließlich für Sonden aus unserem Sortiment eine zuverlässige Messung garantieren. Kontaktieren Sie uns bei besonderen Fällen unter help@tec4med.com. Wir finden sicher eine Lösung für Ihren Anwendungsfall!

Alle Beacons messen neben der Temperatur auch die Umgebungs-Luftfeuchte. Der SmartBeacon misst zusätzlich Schock/Erschütterungen.

Über das Auslesen durch ein Smartphone oder das SmartHub / SmartLock System kann außerdem der Standort gemessen werden.

Die Beacons verwenden eine fest verbaute Lithium 1.000 mAh Knopfzellen-Batterie. Bei normaler Datenrate und Nutzung, hält diese über 1 Jahr. Bei Inaktivität verbrauchen die Beacons lediglich 5% der Batterie pro Jahr.

Hinweis: Für den logistisch-gewerblichen Transport ist keine Kennzeichnungspflicht der Lithium-Metall-Knopfzelle (ADR-Sondervorschrift 188 und IATA DGR) notwendig.

Unsere Mietmodelle sehen einen Tausch der Geräte nach einem Jahr vor. Senden Sie die Beacons einfach zu uns und erhalten Sie ein gleichwertiges Modell zurück.

  • RED Richtlinie 2014/53/EU
  • ROHS Richtlinie 2011/65/EU und WEEE
  • REACH Richtlinie 2009/1907/EU
  • FCC CFR Title 47 Part 15 Abschnitt B Enthält: FCC ID: X8WBT840
  • ICES-003 Enthält IC: 4100A-BT840
  • ADR-Sondervorschrift 188 & IATA DGR

Die Beacons sind speziell für die Nutzung mit dem SmartHub / SmartLock System entwickelt worden. Diese lesen alle sich in der Nähe befindlichen Beacons dank Bluetooth Low Energy Verbindung automatisch aus und übertragen die Messwerte über WLAN oder Mobilfunk an die Tec4Cloud.

Hinweis: Die Beacons funktionieren auch ohne SmartHub / SmartLock und können ebenso mit der App auf jedem Smartphone ausgelesen werden.

Downloaden Sie einfach das Datenblatt in unserem Download-Bereich oder kontaktieren Sie uns unter help@tec4med.com.

SmartHub / SmartLock

Der SmartHub bietet ein Höchstmaß an Transparenz in der Lieferkette in Bezug auf Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Erschütterungen, Bewegung und Geoposition und kann durch mehrere Sensoren erweitert werden, die über einen fortschrittlichen BLE-Schnellverbindungsprozess mit verschiedenen Beacons verbunden sind.

Der SmartLock bietet zusätzlich die Möglichkeit als Schloss und digitales Siegel in die passenden Mehrweg-Boxen eingesetzt zu werden. So kann zusätzlich nur authorisierter Zugriff gewährleistet werden.

Technische Eckdaten:

  • Konnektivität: 5G (2G fallback), Wifi, BLE
  • Sensoren: Temperatur, Feuchte, Beschleunigung, Luftdruck, Zugriff
  • Gewicht: bis zu 490 g je nach Ausführung und Batterietyp
  • Größe: 129x129x28mm SmartHub / 129x129x35mm SmartLock

Damit das System aus beiden Geräten funktioniert, müssen sich die Geräte immer in der Nähe befinden. Ein Beispiel: In mehreren Versandkisten in einem LKW befindet jeweils ein Beacon. Auf der Ladefläche des LKWs ist zudem ein SmartHub angebracht. Der SmartHub ist nun in der Lage sämtliche, sich im LKW befindliche, Beacons auszulesen und deren Daten zu speichern.

SmartHub und SmartLock verbinden sich also über BLE (Bluetooth Low Energy) mit den Beacons und lesen die gemessenen Daten automatisch aus. Durch die Wifi und 5G Verbindung der Systeme werden die gemessenen Werte anschließend in bestimmten Intervallen an die Cloud gesendet. So können Sie quasi in Echtzeit die Parameter überwachen.

Theoretisch können SmartHub und SmartLock in jeden intralogistischen Prozess integriert werden, in dem Temperatur, Feuchte oder Zugriff überwacht werden müssen. Hier einige Beispiele:

  1. Lagerüberwachung
  2. Krankenhausüberwachung
  3. Kühlschranküberwachung
  4. Versand und Transport Überwachung
  5. Sicherer Verschluss einzelner Boxen, Paletten, Container + Tracking

Mit dem EINK-Display und der integrierten digitalen Versandetikettenfunktionalität kann der SmartHub sogar Ihre Fahrtstrecke in Echtzeit kontrollieren. Als SmartLock-Version kann er als digitales Siegel und Schloss betrieben werden und bietet eine vollständige Zugangskontrolle in Echtzeit.

Die SmartHub-Technologie ist ein Plug-and-Play-System, mit dem Sie Ihre Lieferkette, Ihr Lager und Ihren Fuhrpark digitalisieren und automatisieren können. Als SmartLock-Version kann es auch als digitales Siegel und Schloss verwendet werden, um Ihre wertvollsten Güter zu sichern.

Die Geräte selbst haben integrierte Temperatur-, Feuchte-, Beschleunigung-, Luftdruck-, Zugriffs-Sensoriken. Es ist kein manuelles Auslesen notwendig, da die gemessenen Werte automatisch entweder auf dem Display oder in der Cloud angezeigt werden.

Das energiesparende EINK-Display verfügt über mehrere grundlegende Funktionen:

  1. Anzeigen der gemessen Daten durch die SmartHub / SmartLock wie Temperatur, Feuchte, Beschleunigung, Luftdruck, Zugriff
  2. Anzeigen eines Versandlabels für den Transport durch bspw. Paketzustelle (kein übliches Sticker-Label mehr nötig)
  3. Anzeigen der in der Nähe befindlichen und verbundenen Beacons

Die Daten werden in unserer Tec4Cloud gespeichert. Sie ist nach den neuesten und höchsten Sicherheitsstandards verschlüsselt. Außerdem befindet sich der Serverstandort in Frankfurt am Main. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und lediglich Sie haben Zugriff bzw. können Zugriff auf die Daten erteilen.

Die Protokolle der gemessenen Daten können Sie ganz bequem via Tec4App oder Tec4Cloud downloaden (PDF-Datei). Klicken Sie hierzu einfach auf das Download Symbol neben der jeweiligen Seriennummer.

SmartHub & SmartLock: -40° C bis zu +60° C

Hinweis: SmartHub und SmartLock können einzeln verwendet werden, lassen sich durch Beacons aber leicht erweitern. Dies ermöglicht genauere und breitgefächerte Messungen sowie spezielle Niedertemperaturbereiche durch den CryoBeacon.

Je nach Ausführung messen die Beacons unterschiedliche Temperaturbereiche. An den CryoBeacon werden je nach Messbereich entsprechende Sonden angeschlossen:

  • TempBeacon & SmartBeacon: -40°C bis zu +85°C
  • CryoBeacon Trockeneis: Sonde für -80°C
  • CryoBeacon Flüssigstickstoff: Sonde für -200°C

SmartHub und SmartLock stehen in drei unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung:

Akku:

  • SmartHub Lithium-Polymer Akku: 12.000 mAh – Akkuwechsel nicht möglich
  • SmartLock Lithium-Ionen Akku: 13.400 mAh – Akkuwechsel nicht möglich

Batterie:

  • SmartHub Alkaline: 12x Größe R03 (AAA / Micro) – Batteriewechsel ist möglich

 

Hinweis: Für den logistisch-gewerblichen Transport beachten Sie bitte die ADR-Sondervorschrift 188 und IATA DGR Regulierungen.

  • 2014/35/EU Low voltage
  • 2014/30/EU Electromagnetic compatibility
  • 2014/53/EU Radio equipment
  • 2011/65/EU RoHS
  • EN 62368-1 :2018
  • EN 62311:2018
  • ETSI EN 301 489-1 V2.1.1
  • ETSI EN 301 489-17 V3.2.0, -52 V1.1.0
  • ETSI EN 300 328 V2.2.2 + ETSI EG 203 367
  • ICES-003 Issue 6
  • RTCA/DO-160G, Section 21, Category H

Downloaden Sie einfach das entsprechende Datenblatt in unserem Download-Bereich oder kontaktieren Sie uns unter help@tec4med.com.

Mehrweg Boxen

Mehrweg Box 410x300x340:

  • Nutzvolumen: 4,4 Liter
  • Temperaturbereiche: -78 °C | -25…-15 °C | 2…8 °C | 15…25 °C
  • Maße außen: 410 x 300 x 340 mm
    Maße innen: 203 x 136 x 125 mm
  • Gewicht: 7.34kg (inkl. 4x PCM-Kühlakku)

Mehrweg Box 610x400x340:

  • Nutzvolumen: 4,4 Liter
  • Temperaturbereiche: -78 °C | -25…-15 °C | 2…8 °C | 15…25 °C
  • Maße außen: 410 x 300 x 340 mm
    Maße innen: 203 x 136 x 125 mm (inkl. 8x PCM-Kühlakku)
  • Gewicht: 13.68 kg (inkl. 8x PCM-Kühlakku)

Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Kühlakkus ordnungsgemäß vorbereitet wurden. Kühlen Sie die Akkus hierzu mindestens 8 Stunden in ihrer Kühltruhe (i.d.R. -18° C) vor. Beachten Sie, dass jedes Tiefkühler-Gerät unterschiedlich ist, ggfs. kann die nötige Zeit abweichen.

Wichtig: Die Flüssigkeit in den Kühlakkus sollte nach der Kühlung fest sein, erst dann ist der Akku gefroren und bereit zur Nutzung. Lassen Sie die Kühlakkus anschließend vor der Benutzung solange antauen, bis sich erste Kondenstropfen bilden, bevor Sie die Medikamente in die Boxen legen. So verhindern Sie eine Unterkühlung der Medikamente.

Tipp: Nutzen Sie einfach den TempBeacon (Thermometer) zur Überprüfung Ihrer Temperatur in der Gefriertruhe. Mittels der Tec4App (verfügbar auf Android und iOS) kann dieser auf jedem Handy ausgelesen werden und die Temperatur in Ihrer App rückverfolgt werden. Somit können Sie sicherstellen, dass die Kühlakkus für den korrekten Zeitraum auch bei der korrekten Temperatur vorgekühlt wurden, um die maximale Laufzeit zu garantieren.

Die mindeste Laufzeit der Boxen ist von dem Temperaturprofil und der (Größen-)Konfiguration der jeweiligen Box abhängig. Für genaue Angaben zu den Laufzeiten downloaden Sie bitte das Datenblatt zu den Mehrweg-Boxen in unserem Download-Bereich. Alternativ sehen Sie auch in unserem Shop die Laufzeit während Sie ihre passende Box auswählen.

Die Mehrweg-Boxen werden nach den ISTA 7E Sommer, sowie AFNOR St-96a getestet. Pauschale Angaben zur Laufzeit auf unserer Website beziehen sich meistens auf das ISTA 7E Sommerprofil. Die Laufzeiten geben also Aufschluss darüber wie lange die Boxen auch unter hochsommerlichen Temperaturen kühlen und geben immer die Zeit an, welche die Boxen im Testverfahren dabei auch wirklich erreicht haben.

Standardmäßig sind die Boxen für PCM-Kühlakkus ausgelegt. Dabei handelt es sich um spezielle Kühlakkus die ihre Temperatur im gewünschten Bereich am effizientesten und längsten einhalten. Die PCM Akkus sind im Kaufpreis enthalten, wir liefern Ihnen die Boxen fertig und bereit zur Nutzung.

Hinweis: Die Temperatur von -78°C kann nur mit Trockeneis erreicht werden. Das Trockeneis ist nicht im Kaufpreis enthalten. Die Boxen sind aber auf die Nutzung mit Trockeneis getestet und ausgelegt.

Nutzen Sie zur einfachen Überwachung der Temperatur unseren TempBeacon Datenlogger. Mehr Informationen zum TempBeacon können Sie im zugehörigen FAQ finden, andernfalls kontaktieren Sie uns gerne!

Tipp: Die Mehrweg Boxen können auf Wunsch mit einem speziellen Deckel ausgestattet werden. Darin kann das SmartLock System eingesetzt werden. Dieses liest automatisch Beacons in der Box/ in der Nähe aus und sendet die Daten vollautomatisch an die Cloud. Außerdem hat es eine Schlossfunktion und schützt vor unbefugtem Zugriff. Weitere Informationen finden Sie im FAQ zum SmartHub / SmartLock.

Für genaue Angaben zu den Boxen und ihren Laufzeiten downloaden Sie bitte das Datenblatt in unserem Download-Bereich. Alternativ sehen Sie auch in unserem Shop die Laufzeit während Sie ihre passende Box auswählen.

Langzeit Shipper Orca

Langzeit Shipper Orca:

  • Nutzvolumen: 2 | 4 | 11 | 23 | 50 Liter
  • Temperaturbereiche: -78 °C | -25…-15 °C | 2…8 °C | 15…25 °C
  • Gewicht: von 4,5 bis 26 kg je nach Größe

Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Kühlakkus ordnungsgemäß vorbereitet wurden. Kühlen Sie die Akkus hierzu mindestens 8 Stunden in ihrer Kühltruhe (i.d.R. -18° C) vor. Beachten Sie, dass jedes Tiefkühler-Gerät unterschiedlich ist, ggfs. kann die nötige Zeit abweichen.

Wichtig: Die Flüssigkeit in den Kühlakkus sollte nach der Kühlung fest sein, erst dann ist der Akku gefroren und bereit zur Nutzung. Lassen Sie die Kühlakkus anschließend vor der Benutzung solange antauen, bis sich der “Ready To Use” Indikator verfärbt, bevor Sie die Medikamente in die Boxen legen. So verhindern Sie eine Unterkühlung der Medikamente.

Tipp: Nutzen Sie einfach den TempBeacon (Thermometer) zur Überprüfung Ihrer Temperatur in der Gefriertruhe. Mittels der Tec4App (verfügbar auf Android und iOS) kann dieser auf jedem Handy ausgelesen werden und die Temperatur in Ihrer App rückverfolgt werden. Somit können Sie sicherstellen, dass die Kühlakkus für den korrekten Zeitraum auch bei der korrekten Temperatur vorgekühlt wurden, um die maximale Laufzeit zu garantieren.

Die mindeste Laufzeit der Boxen ist von dem Temperaturprofil und der Größe der jeweiligen Box abhängig. Für genaue Angaben zu den Laufzeiten downloaden Sie bitte das Datenblatt zu den Langezeit Shippern in unserem Download-Bereich.

Die Langzeit Shipper werden nach dem ISTA 7E Sommerprofil getestet. Pauschale Angaben zur Laufzeit auf unserer Website beziehen sich meistens auf das ISTA 7E Sommerprofil. Die Laufzeiten geben also Aufschluss darüber wie lange die Boxen auch unter hochsommerlichen Temperaturen kühlen und geben immer die Zeit an, welche die Boxen im Testverfahren dabei auch wirklich erreicht haben.

Standardmäßig sind die Boxen für PCM-Kühlakkus ausgelegt. Dabei handelt es sich um spezielle Kühlakkus die ihre Temperatur im gewünschten Bereich am effizientesten und längsten einhalten. Die PCM Akkus sind im Kaufpreis enthalten, wir liefern Ihnen die Boxen fertig und bereit zur Nutzung.

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass die PCM Kühlakkus vorgekühlt werden müssen.

Nutzen Sie zur einfachen Überwachung der Temperatur unseren TempBeacon Datenlogger. Mehr Informationen zum TempBeacon können Sie im zugehörigen FAQ finden, andernfalls kontaktieren Sie uns gerne!

Tipp: Die Langzeit Shipper können auf Wunsch mit einem speziellen Einsatz ausgestattet werden. Darin kann das SmartHub System eingesetzt werden. Dieses liest automatisch Beacons in der Box/ in der Nähe aus und sendet die Daten vollautomatisch an die Cloud. Auf dem Display des Geräts können außerdem die Versandlabels (Absender, Zustellungsadresse, etc.) angezeigt werden.

Für genaue Angaben zu den Boxen und ihren Laufzeiten downloaden Sie bitte das Datenblatt in unserem Download-Bereich. Alternativ sehen Sie auch in unserem Shop die Laufzeit während Sie ihre passende Box auswählen.

Tec4Cloud

Tec4App