Temperaturüberwachung in Apotheken & Botendienst


Apotheken bedürfen einer stetigen Qualitätskontrolle. Egal ob Krankenhausapotheke oder Stadt- oder Landapotheke. Im Offizin, Warenlager und in medizinischen Kühl-/Gefrierschrank sowie im Kommissionierungsautomaten (Apothekenroboter) gilt: Die Temperaturüberwachung und Temperaturdokumentation in Apotheken ist nach der ApBetrO erforderlich und sorgt für Sicherheit.

   

Temperaturüberwachung für Apotheken schon ab 59€ im Webshop erhältlich. Oder zur Miete:

Unverbindliches Angebot

Die Herausforderung der Temperaturüberwachung in der Apotheke

 

Viele Arzneimittel, Impfstoffe, Seren, Biologika dürfen, bei der Lagerung in der Apotheke, die von den Herstellern vorgegebenen Temperaturbereiche nicht über- oder unterschreiten. Das ist nach der ApBetrO §4, §29 klar geregelt und beugt einem Wirkungsverlust der empfindlichen Medikamente vor.

Denn bei Arznei- und Medizinprodukten ist die Haltbarkeit und Verwendbarkeit oftmals nur bei gewissen Temperaturbereichen und physikalischen Gegebenheiten gewährleistet. Gerade Impfstoffe, Augentropfen, Aerosole, Insulin und Biologika zählen zu den häufigsten kühlpflichtigen Medikamenten und können bereits durch geringe Temperaturschwankungen beschädigt werden oder ihre Wirkung verlieren. Eine besondere Bedeutung kommt Medikamenten zu die kühlkettenpflichtig sind und niemals den Temperaturbereich von 2-8°C verlassen dürfen.

Nach der ApBetrO müssen kühlpflichtige Medikamente im Offizin, Medikamenten-Lager und Apotheker-Kühlschränken somit überwacht werden. 

Ein geeignetes Temperaturüberwachungssystem in der Apotheke soll zum einen die Sicherheit der Kunden, sowie deren Medikamente, gewährleisten und zum andern verhindert es finanzielle Einbußen durch beschädigte Medikamente und die Vernichtung unbrauchbarer Arznei. 

Temperaturüberwachung & -Kontrolle in der Apotheke 

Diese Temperaturbereiche gilt es in nahezu jeder Apotheke zu überwachen

  • Tiefkühlung: Unter -15°C
  • Kühlkette: 2-8°C
  • Kühl zu lagern: 8-15°C
  • Raumtemperatur: 15-25°C

Leider noch viel zu oft im Einsatz für die Temperaturkontrolle in der Apotheke ist das Min-Max Thermometer. Es zeigt zwar den jeweilig niedrigsten und höchsten Temperaturwert zwischen zwei Ablesevorgängen an, jedoch birgt es einige Risiken:

Die Thermometer müssen vom Personal abgelesen und die Ergebnisse händisch in eine Liste eingetragen werden, die wiederum gepflegt und archiviert werden muss. Das sorgt für Lücken in der Aufzeichnung, weil die Temperatur nur stichprobenartig gemessen wird. Der größte Nachteil der analogen Thermometer liegt jedoch darin, dass sie keine Funktion zur Alarmierung beisitzen. Mögliche Über- oder Unterschreitungen der Temperatur können so unentdeckt bleiben oder zu spät erkannt werden. Das kann auch große finanzielle Schäden nach sich ziehen.

Die Lösung: Automatisierte Temperaturlogger und Cloud-Software zur Temperaturüberwachung in der Apotheke

 

Die Temperaturlogger für Apotheken von Tec4med zur Einhaltung und Dokumentierung der Kühlkette bieten eine automatisierte und sichere Temperaturüberwachung. Platzieren Sie die Datenlogger einfach am gewünschten Ort und messen Sie die Temperatur und Feuchtigkeit.

Die Temperaturlogger für Apotheken liefern durch die einfache Anbindung an die Tec4Cloud regelmäßig Protokolle (in PDF-Format). Die Cloud bietet Ihnen eine Übersicht über die gemessenen Daten auf einen Blick. Außerdem können Sie zu jeder Zeit via App oder Browser sämtliche, mit der Cloud verbundenen Geräte, in Ihrer Apotheke oder im Botendienst verfolgen. Im Falle von Abweichungen (bspw. Temperaturüberschreitungen) werden Sie automatisch gewarnt.

Bringen Sie die Temperaturlogger an beliebigen Stellen in Ihrer Apotheke an oder legen Sie die Logger in die Transportboxen des Botendienstes. Sorgen Sie für eine sichere Temperaturüberwachung in Apotheken!

Zeichnen Sie zuverlässig Temperatur, Feuchtigkeit, Erschütterungen, Stöße, sowie GPS-Daten mithilfe der Tec4med Datenlogger auf. Sparen Sie Zeit durch automatisches Auslesen und Dokumentation/ Archivierung der Daten. Ideal für kühlkettenpflichte- und pharmazeutische Produkte.

Stellen Sie uns gerne eine Anfrage zu Ihrem Anwendungsfall. Wir bieten unsere Produkte sowohl zum Verkauf als auch Miete an. Profitieren Sie von den kostengünstigen Preismodellen!

TempBeacon & SmartHub

TempBeacon & SmartHub

TempBeacon & SmartHub

Aufzeichnung

Temperatur, Feuchtigkeit

Aufzeichnung

GPS, Erschütterungen, Stöße

Batterielaufzeit

> 1 Jahr

Konformität

kalibriert für GDP

Botendienst BitoBoxen

Botendienst BitoBoxen

Botendienst BitoBoxen

Schlossfunktion und Datentracking

über SmartHub im Deckel

Größe

4, 17 Liter (netto)

Temperaturbereiche

-25...-15°C | 2...8°C | 15...25°C | -78°C (Trockeneis)

Laufzeit

Bis zu 105 Stunden (je nach Konfiguration)

Qualifikation

ISTA 7E und AFNOR

Die passende Lösung für Ihren Botendienst

 

Tec4med Passive Shipper: Die Transportboxen von Tec4med sind speziell für den Transport von medizinischen Produkten entwickelt worden und bieten Ihren sensiblen Gütern einen perfekten Schutz vor äußeren Einwirkungen. Selbstverständlich gewährleisten die Transportboxen eine sichere Einhaltung der Kühlkette, auch im Sommer. Die Boxen lassen sich perfekt mit den Temperaturloggern kombinieren und gewährleisten Ihnen einen GDP-konformen Botendienst. Nutzen Sie als Kühleinheit sowohl PCM Kühlakkus als auch Trockeneis.

Die Aussparung im Deckel bietet die Möglichkeit das SmartLock als Verschluss einzusetzen. So ist der Zugriff auf die sich im Inneren befindlichen Produkte nur autorisierten Personen möglich und wird durch ein digitales Siegel abgesichert. Das SmartLock kann außerdem Datenlogger in der Transportbox auslesen und die gemessen Werte auf dem Display anzeigen sowie automatisch in die Cloud übertragen.