Überwachung von Blutkonserven in Rettungshubschraubern Zukunftsweisende Zusammenarbeit: Ein neuer Standard in der Notfallmedizin


Die Kombination aus der Präzision der Überwachungslösungen von Tec4med und der Schnelligkeit des Johanniter-Notfallhubschrauberpersonals wird Leben retten.


Zukunft des Gesundheitswesens

Der Auftrag der Johanniter

Die Johanniter, eine renommierte humanitäre Organisation in Deutschland, widmen sich der medizinischen Notfallversorgung, der Katastrophenhilfe und der Unterstützung von Gemeinden. Ihre Aufgabe ist es, das Wohlergehen der Menschen in Krisenzeiten zu gewährleisten, indem sie eine schnelle und effiziente medizinische Versorgung für die Bedürftigen bereitstellen. Mit einer Flotte von Hubschraubern spielen die Johanniter eine entscheidende Rolle beim Transport wichtiger medizinischer Güter, einschließlich Blut, zu Patienten in abgelegenen oder dringenden Situationen.

Die Herausforderung: Rationalisierung des Notfallbluttransports

Der Transport temperaturempfindlicher medizinischer Güter, insbesondere von Blut, in Notfallsituationen stellt eine große Herausforderung dar. Herkömmlichen Methoden mangelt es oft an der Präzision und Echtzeitüberwachung, die erforderlich sind, um die Unversehrtheit dieser Güter während des Transports zu gewährleisten. Die Johanniter erkannten den Bedarf an einer fortschrittlicheren und effizienteren Lösung, um ihre Notfallbluttransporte zu rationalisieren.

Die Lösung: Die SmartHub- und TempBeacon-Integration von Tec4med

In Zusammenarbeit mit Tec4med haben die Johanniter eine hochmoderne Lösung gewählt, die die Technologien SmartHub und TempBeacon kombiniert. Der Cube ist mit dem SmartHub ausgestattet, der als zentrale Steuer- und Anzeigeeinheit für die Echtzeit-Datenüberwachung dient. Der TempBeacon, der sicher im Kühlsystem des Würfels platziert ist, misst und überträgt kontinuierlich Temperaturdaten an den SmartHub und gewährleistet so die ständige Überwachung der Blutkonserven während des Transports.

 

 

 

 

 

 

Gewährleistung von Geschwindigkeit, Sicherheit und Qualität

Der SmartHub bietet nicht nur Temperatur- und Standortüberwachung in Echtzeit, sondern fungiert auch als sichere Datendrehscheibe, die alle wichtigen Informationen in Echtzeit an die Tec4med-Cloud überträgt. Dieser integrierte Ansatz ermöglicht es den medizinischen Teams der Johanniter, den Zustand der Blutkonserven lückenlos zu überwachen und sicherzustellen, dass sie während des gesamten Transports innerhalb des erforderlichen Temperaturbereichs bleiben.

Diese fortschrittliche Technologie hat die Art und Weise, wie die Johanniter auf Notfälle reagieren, verändert. Der Cube mit seiner SmartHub- und TempBeacon-Integration ist zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel in den Rettungshubschraubern der Johanniter geworden und ermöglicht es den medizinischen Teams, lebensrettende Bluttransfusionen direkt zu den Patienten zu bringen.

Vorreiterrolle in Deutschland

Während ähnliche Technologien bereits in Ländern wie England im Einsatz sind, stellt die Zusammenarbeit zwischen Tec4med und den Johannitern eine bahnbrechende Entwicklung in Deutschland dar. Der Einsatz des Cube mit SmartHub und TempBeacon für den Notfallbluttransport setzt neue Maßstäbe in der deutschen Gesundheitslandschaft und zeigt das Potenzial der Technologie für die Verbesserung von Geschwindigkeit, Sicherheit und Qualität der medizinischen Versorgung.

Das Engagement der Johanniter für den Einsatz innovativer Lösungen unterstreicht ihr Bestreben, Menschen in kritischen Situationen die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen. Der Erfolg dieser Zusammenarbeit verbessert nicht nur die medizinische Notfallversorgung in Deutschland, sondern ebnet auch den Weg für zukünftige Fortschritte in der Gesundheitslogistik und im Rettungswesen.